Was bleibt

"Das einzigartige Kunstprojekt ist mit seiner Frage an das Leben ein Schulungsweg, ein offenes Tor für besondere Wahrnehmung und damit ein zeitgemäßer Schritt in die geistige Welt."

 

Was bleibt ist die Frage nach der Essenz. Was bleibt? Was bleibt von einem Bild, wenn wir es nicht sehen können. Wenn wir ein Bild für die Augen verdecken - und sonst nichts dran ändern, was nehmen wir war?

Was bleibt, wenn wir uns über jahrzehnte liebevoll einem Bild zuwenden, unsere Augen darüber tasten und wir in Sehnsucht oder Dankbarkeit leben. Bleibt eine spürbare Energie oder verschwindet sie mit dem Betrachter? Ist unser Erlebnis mit einem Bild eine Realität oder nur ein Schein?

Ich habe mich viele Jahre mit dem Tod beschäftigt. Was bleibt von uns zurück, wenn wir sterben. Leben wir wirklich in den Erinnerungen der anderen? So ist es auch mit den Farbe und Form gewordenen Erinnerungen, den Bildern. Sind sie "noch da", bleibt ihre Ausstrahlung, wenn wir sie nicht mehr betrachten können? Wieviel von dem, was wir geliebt haben, haben wir in das Bild hineingesehen, wieviel war wirklich da. Diese Frage ist wie die Frage von einem Leben nach dem Tod. Im Kunstprojekt Was bleibt ist jeder Besucher eingeladen, sich selbstwahrnehmend mit dem Thema auseinander zu setzen.

 

Die Galerie

In der Galerie von Was bleibt sind Bilder ausgestellt, mit denen der Künstler oder andere Menschen eng verbunden waren. Bei diesem Projekt sind die Geschichten der Bilder besonders wichtig. Alle Bilder sind unreproduzierbar verdeckt, es gibt jedoch eine Beschreibung des Bildes vom Künstler.

 

 

Was bleibt zum Anfassen und Mitmachen

Anfassen erlaubt! Besucher sind herzlich eingeladen, die Kunstwerke zu berühren um auch mit ihren Fingern zu spüren, was ist da, was bleibt. Das große Bild der vier Elemente läd ein, als "blinde" Vorlage abgemalt zu werden. Jeder darf sich selbst mit einer eigenen Kopie entdecken. Wo fühlt man was? Welche Energie hat welche Farbe? Einfach probieren, es ist viel einfacher, als man denkt.


Mein YouTube - Kanal

Soziale Medien

Danke für's Teilen! :-)

Mein Facebook - Profil